Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Presse

2006 06 20 SZ

Saarbrücker Zeitung, 20. Juni 2006

Saarbrücken. „Die planerische Nullquote für die Informationswissenschaft ist vom Tisch.“ Das hat der kommissarische Präsident der Saar-Uni, Professor Rolf Hartmann, gestern auf Anfrage der Saarbrücker Zeitung mitgeteilt. Das Präsidium sei damit der Empfehlung des Studienausschusses gefolgt. „Jetzt muss in naher Zukunft entschieden werden, wo die Professur angesiedelt sein wird.“ Über die inhaltliche Richtung der Informationswissenschaft wird derzeit diskutiert, da zum Ende des Semesters der bisherige Lehrstuhlinhaber emeritiert wird. Zwei Konzepte stehen im Raum: Zum einen könnte die Informationswissenschaft mit der Erziehungswissenschaft zur Bildungswissenschaft verschmelzen. Zum anderen wird über die Angliederung an weitere Fächer, darunter die Computerlinguistik und die Informatik, nachgedacht. „Sicher ist, dass der Studiengang in der jetzigen Form auslaufen wird“, sagte Hartmann und fügte an: „Jetzt haben wir den Wettbewerb der besten Ideen.“