Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Presse

2002 10 08 SZ

Saarbrücker Zeitung 08.10.2006

Infowissenschaft beliebter als Medizin

Saarbrücken (mgs). Das Studium der Informationwissenschaft an der Saar-Uni erfreut sich größerer Beliebtheit als das der Medizin. So gab es zum kommenden Wintersemester für 35 verfügbare Studienplätze 137 Bewerber. Der Numerus clausus, der zur Zulassung zum Studium benötigte Abiturschnitt, liegt zur Zeit bei 1,9. „Wir würden gerne mehr Studierende aufnehmen, zumal die Berufsaussichten nach wie vor sehr gut sind“, so Professor Harald Zimmermann vom Fachbereich gegenüber unserer Zeitung. Er hatte auf unserer letzten Hochschulseite den Bericht über die Zulassungs-Zahlen in Medizin gelesen und sie mit denen der Info-Wissenschaft verglichen. Gerade einmal eine Professur und weitere eineinhalb Mitarbeiterstellen sollen die Lehre und Forschung für rund 400 Studierende der Informationswissenschaft gewährleisten. Versuche, diese Situation zu ändern, stießen beim Kultusminister und der Uni-Leitung bis jetzt allerdings auf taube Ohren, so Zimmermann