Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Virtuelles Handbuch Informationswissenschaft

Das Internet

FTP

Andreas Placzek

FTP ist die Abkürzung für File Transfer Protocol. FTP ermöglicht den File Transfer zwischen 2 Hosts im Internet. Über Anonymous-FTP lassen sich dabei große Software-Datenbanken nutzen.

Um in diesen Datenbanken zu recherchieren, bedient man sich den Archie-Servern. Über eine Telnet-Verbindung kann man dort anonym nach Programmnamen und Stichworten suchen.

Um in den Datenarchiven des FTP-Servers der Universität Stuttgart zu stöbern und Files zu transferieren, benötigt man folgende Befehlszeile:
ftp ftp.uni-stuttgart.de
Das login lautet: ftp oder anonymous, als Passwort muß man die E-Mail Adresse angeben.
Die Recherche ist also keineswegs anonym, viele Server überprüfen die E-Mail Adresse aber nicht auf Gültigkeit, wodurch man ohne Angabe der E-Mail Adresse doch anonym stöbern kann.

Die wichtigsten Befehle während einer FTP-Sitzung sind:
bin um in den Binärmodus umzuschalten. Dies ist wichtig, wenn nicht nur Texte übertragen werden sollen.
dir um das aktuelle Verzeichnis anzuzeigen, dir kann auch mit Wildcards verwendet werden: dir viewe*
cd um in ein tieferes Verzeichnis zu wechseln
cd .. um zum übergeordneten Verzeichnis zu wechseln
get oder mget um einen Transfer zu starten
put um eine Datei auf den Server zu übertragen.
hash on um den Transferfortschritt mitzuverfolgen (leider nicht bei allen Servern)
quit um FTP zu verlassen