Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Virtuelles Handbuch Informationswissenschaft

Zum Informationsdesign von Texten

Zur Groß-/Klein-Schreibung

Heinz-Dirk Luckhardt

Adjektive und Verben schreibt man klein, Substantive groß. Dass dies im Detail durchaus schwierig ist, zeigt das entsprechende Kapitel der Erläuterungen zur Rechtschreibreform (http://www.ids-mannheim.de/grammis/reform/d1.html, 6.5.2003). Im Großen und Ganzen jedoch ist die vorstehende einfache Regel durchaus hilfreich – wenn man sich jeweils die Funktion der einzelnen Wörter klar macht: „zappen“ und „browsen“ sind Verben und werden klein geschrieben:

    (13*) Die Auswertung der Fragebögen ergab darüber hinaus, dass Leser die beim Fernsehen viel Zappen, auch innerhalb des Hypertextes viel Browsen.

    (13) Die Auswertung der Fragebögen ergab darüber hinaus, dass Leser, die beim Fernsehen viel zappen, auch innerhalb des Hypertextes viel browsen.

Kompliziert wird diese Frage z.B. dadurch, dass Wörter die Wortklasse wechseln können: Adjektive und Verben können als Substantive gebraucht werden: das Zappen, das Browsen, das Gute und Schöne … (Substantivierung von Verben und Adjektiven). Weitere Details sollen hier nicht erwähnt werden. Wichtig ist letzten Endes die Funktion eines Wortes im jeweiligen Kontext, und damit – wie gesagt – die vorstehende einfache Regel.