Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Studium Informationswissenschaft

Zur Entwicklung der Informationswissenschaft

Bachelor of Science in Information Science (Informationswissenschaft)

(Entwurf)

Im Jahr 2002 hat die Fachrichtung einen ersten Entwurf zu einem Bachelor-Studiengang ‚Information Science’ erstellt und ‚durchgerechnet’. Er wurde der Universität entsprechend zur Kenntnis gebracht.

Wesentliches Ergebnis war, dass eine Realisierung nur unter Aufstockung der personellen Kapazität um eine Stelle BAT IIa / Ib und unter dauerhafter Etatisierung der derzeit verfügbaren Mittel für Tutorien und Lehraufträge möglich ist.

Hier die relevanten Texte:

– Bachelor-Studiengang ‚Information Science (Informationswissenschaft)’: Einführung und Motivation (Datei D71UBPRA.rtf)

– Prüfungsordnung für den Studiengang ‚Bachelor of Science in Information Science (Informationswissenschaft)’ (Datei pruobavs.rtf) – Entwurf –

– Studienordnung für den Studiengang ‚Bachelor of Science in Information Science (Informationswissenschaft)’ (Datei bachso.rtf) – Entwurf –

– Studienplan für den Studiengang ‚Bachelor of Science in Information Science (Informationswissenschaft)‘ (Datei d64ubv.rtf) – Entwurf –

– Anmerkungen zur parallelen Realisierung des Bachelor- und Magister-Studiengangs Informationswissenschaft (Datei d71ubmpa.rtf)

Die Möglichkeit und Alternative, in Zusammenarbeit mit der Erziehungswissenschaft und Soziologie (evtl. unter Einbindung von Kapazitäten der Rechtsinformatik und Wirtschaftsinformatik) ein sog. Y-Modell mit gemeinsamen Modulen unter späterer Spezialisierung in Richtung auf einen Bachelor und Master in Information Science bzw. in Education Science zu realisieren, ist in der Diskussion.

Datei: BACHTML.rtf, Stand: 2003-06-18