Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Information und Dokumentation

1. Bedeutung der Information und Dokumentation

Projekte: Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Thema: ‚Information und Dokumentation‘

Die Notwendigkeit der Information und Dokumentation ist mittlerweile unbestritten. Die in den letzten Jahrzehnten stark angestiegene Zahl publizierter wissenschaftlicher Arbeiten führte zu einer Informationsflut, der man entsprechend begegnen musste. Traditionell war die Dokumentation die Aufgabe von Bibliotheken und Archiven, aber aufgrund der „Informationsexplosion“ wurde schnell deutlich, dass sich das Gebiet der Dokumentation erweitern musste. Ein Wissenschaftler ist mittlerweile nicht mehr in der Lage, zu seinem Fachgebiet weder alle erschienenen Originalpublikationen noch die gesamte Sekundärliteratur zu lesen. Eine präzise Dokumentation zur Kennzeichnung aller wichtigen Dokumente, sowie eine anschließend gezielte Suche in entsprechenden Speichern wird damit immer wichtiger. Um diesen großen Dokumentations -und Informationsbedarf zu bewältigen sind wir mittlerweile auf die Hilfe von Informationsvermittlungsstellen angewiesen, die uns mit Informationsdienstleistungen versorgen.

Übersicht