Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Übersicht über die Ausbildungsstätten

Informationen zum Studium in Darmstadt

Projekte: Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Hier kann man im Fachbereich Informations- und Wissensmanagement das gleich lautende Fach mit dem Abschluss Diplom Informationswirt(in) studieren. Dabei kann man sich auf eine der folgenden Studienrichtungen spezialisieren:

  1. Bibliothek. Dieser Schwerpunkt qualifiziert für den bibliotheksspezifischen Umgang mit Medien und Informationen aller Art.
  2. Chemie-Information vermittelt ein substantielles Chemie-Fachwissen, um darauf aufbauend Chemie-Fachinformation kompetent bereitstellen und nutzen zu können.
  3. Medieninformation qualifiziert für eine spätere Arbeit insbesondere im Bereich der neuen Medien, der Verlage, des Rundfunks und Fernsehens und überall dort, wo es um das Publizieren und Darstellen von Information geht
  4. Wirtschaftsinformation adressiert Unternehmen und Unternehmensbereiche, die sich mit der Recherche, Aufbereitung und Präsentation von Wirtschaftsinformationen, Informationsmanagement und weiteren Gebieten der Informationsökonomie beschäftigen und die spezifische Kenntnisse über wirtschaftliche Zusammenhänge voraussetzen.

Das Studium dauert insgesamt acht Semester. Darin eingeschlossen sind ein berufspraktisches Semester im 5. und ein Prüfungssemester im 8. Semester. Der Schwerpunkt wird zum Ende des zweisemestrigen Grundstudiums gewählt. Bei Studierenden, die den Schwerpunkt Bibliothek gewählt haben, wird in der Diplomurkunde festgestellt, dass der erworbene Abschluss der Graduierung zur „Diplom-Bibliothekar/in (Fachhochschule)“ gleichwertig ist.


Zurück zur Übersicht