Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Die Geschichte des Rundfunks/Rundfunkgesetzgebung

3.1. Die Deutsche Stunde


Am 29. Oktober 1923 erfolgte die Eröffnung des deutschen Rundfunks. In Berlin ging – auf Initiative der Deutschen Reichspost hin – die „Deutsche Stunde, Gesellschaft für drahtlose Belehrung und Unterhaltung mbH“ auf Sendung und strahlte regelmäßig ein Unterhaltungsprogramm aus. Für die Reichspost standen hierbei wirtschaftliche Erwägungen im Vordergrund. Zum einen wollte die Deutschen Reichspost sich in Zeiten wirtschaftlicher Depression neue Einnahmequellen verschaffen und zum anderen der Geräteindustrie neue Märkte erschließen.

Zu Kapitel 3.2: Westliche Besatzungszonen
Zurück zur Kapitelübersicht