Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Die Geschichte des Rundfunks/Rundfunkgesetzgebung

1. Definitionen


„Rundfunk, die entweder drahtlose oder via Kabel bzw. Satellit mittels elektromagnetischer Wellen erfolgende akustische und/oder visuelle Verbreitung von Informationen bzw. Darbietungen, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden sollen. Neben Fernsehrundfunk wird im engeren Sinne vor allem der Hörfunk als Rundfunk bezeichnet.“ (Microsoft Encarta Professional 2002)


„Der Rundfunk, also das Fernsehen und der Hörfunk, ist wichtiger Bestandteil des informationswissenschaftlichen Interessensgebiets „Publikumsinformation“. Rundfunk (als Massenmedium) verbreitet Information für ein anonymes Publikum, wohingegen es in den anderen informationswissenschaftlichen Bereichen eher um Möglichkeiten der individuellen Information geht.“ (Luckhardt)

Zu Kapitel 2: Zeittafel
Zurück zur Kapitelübersicht