Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Die Geschichte des Internets

Die Geschichte des Internets

Projekte: Identität und Geschichte der Informationswissenschaft
Das WWW

Tim Barners-Lee stellte 1991 am europäischen Kernforschungszentrum in Genf ein erstes Hypertextsystem mit einer einfach zu bedienenden graphischen Oberfläche vor. Er verfolgte die Idee, nichtlineare Hypertexte für das Internet nutzbar zu machen und wollte Dokumente von allgemeinem Interesse für alle Mitglieder der Forschungseinrichtungen zugänglich machen. Es war nun möglich durch einen einzigen Tastendruck von einer Seite zur nächsten zu springen und so durch das ganze Netz zu „surfen“. Jede Seite konnte mit einer anderen verknüpft werden, ungeachtet der Entfernung und der geographischen Lage des Rechners. Es entstanden ab 1993 die ersten Internetbrowser und es war jetzt auch ohne große Grundkenntnisse sich durch das Internet zu bewegen, was wiederum für einen Wachstumsboom des Internets führte. Innerhalb weniger Jahre stieg der Anteil des WWW am gesamten Netzverkehr von anfänglich 0,1% explosionsartig an und löste 1996 den FTP-Dienst als datenintensivsten Dienst ab.

 Übersicht

 Das NSFNET |   Die Zukunft