Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Benutzungsforschung und Nutzungsanalyse

4. Der Einsatz der Benutzerforschung am Beispiel der ’sachlichen Suche im OPAC des österreichischen wissenschaftlichen Bibliothekenverbandes‘

Projekte: Identität und Geschichte der Informationswissenschaft
Benutzungsforschung und Nutzungsanalyse
4.1 Ziel der Untersuchung
4.2 Angewandte Methoden empirischer Benutzerforschung
4.3. Beispiele für Ergebnisse der unterschiedlichen Methoden
4.1 Ziel der Untersuchung

Das Ziel der Untersuchung bestand darin, herauszufinden, ob die Bibliotheksbenutzer „mit der für sie geleisteten bibliographischen Erschließung bei der Informationssuche zurechtkommen.“ (s. Sandner, Margit, Schlagwort „Benutzerforschung“, Beobachtungen bei der sachlichen Suche im OPAC des österreichischen wissenschaftlichen Bibliothekenverbundes, durchgeführt vom Arbeitskreis „Benutzererwartungen in die Sacherschließung“ der VÖB-Kommission für Sacherschließung)

Dazu wurden folgende Fragen gestellt:


  • Wie suchen die Benutzer?
  • Welches von Bearbeiterseite eingebrachte Potential wird jetzt schon von den Nutzern genutzt?
  • Was kann verbessert werden, um die Suchvorgänge effizienter zu gestalten?
4.2 Angewandte Methoden empirischer Benutzerforschung

Bei dem besprochenen Einsatz fanden drei Methoden der Benutzerforschung Anwendung (vgl. Sandner, Margit, Schlagwort „Benutzerforschung“, Beobachtungen bei der sachlichen Suche im OPAC des österreichischen wissenschaftlichen Bibliothekenverbundes, durchgeführt vom Arbeitskreis „Benutzererwartungen in die Sacherschließung“ der VÖB-Kommission) für Sacherschließung, :

  • Benutzerberfragung
    Mittels Fragebogen wurde eine Befragung bei den Bibliotheksbenutzern durchgeführt.
  • OPAC-Protokollierung
    Hier fand eine Analyse der Protokolle von Protokollen von Suchen auf lokalen OPAC-Rechnern statt.
  • Gateway-Logfile-Auswertung
    Hier fand eine Auswertung von sachlichen Recherchen im Internet über den www-Gateway-Zugang statt.
4.3 Beispiele für Ergebnisse der unterschiedlichen Methoden

Beispiele für die Ergebnisse der Befragung:

  • Bei 51 % aller Suchen erhielten die Nutzer mehr als 20 Treffer.
  • Nur 13% beurteilten mehr als 20 Treffer als relevant.

Beipiele für die Ergebnisse der OPAC-Protokollierung:

  • In der überwiegenden Zahl der Suchen wurde nur ein Suchkriterium ausgewählt.
  • 9 der 16 Suchkriterien wurde in weniger als 1% der Fälle verwendet.
  • Der Anteil der erfolglosen Suchen lag bei 39,53%.

Übersicht