Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Identität und Geschichte der Informationswissenschaft

Internet-Tauschbörsen

Internet-Tauschbörsen

Projekt: Beiträge zur Website der Informationswissenschaft

Geschichte und Entwicklung

Am Anfang der modernen digitalen Tauschbewegung steht eine Entwicklung der Moving Picture Experts Group am Fraunhofer Institut, das MP3 Format, welches zur Kompression von Audiodaten im Verhältnis bis zu 1:12 dient. Erst dadurch wurde die Verteilung von Musikdaten per Internet im großen Stil möglich. Die klassische Methode, viele MP3-Dateien auf Internetservern zur Verfügung zu stellen, hatte das Hauptproblem, daß solche Server Kosten verursachen, die nicht alleine durch Werbeeinnahmen zu decken sind.
Mit den langsam sinkenden Onlinekosten waren längere Onlinezeiten pro Internetnutzer üblich, also kam die Idee auf, die Dateien direkt von Nutzer zu Nutzer zu verschicken. Eines der ersten Projekte dieser Art war Napster, das allerdings an einer Klage der Rock-Band Metallica zugrunde ging.
Natürlich schossen andere Filesharing-Programme aus dem Boden, die allerdings an einer Sache krankten, nämlich der Tatsache, daß sich die Übertragungsraten zwischen den einzelnen Clients nach dem Gesetz des Minimums bestimmen. Besonders für Breitbandnutzer eine lästige Sache. Alle Programme der neuen Generation wie Kazaa oder eDonkey umgehen dies mit einem genialen Verfahren, mit welchem die selbe Datei simultan von mehreren Rechnern geladen werden kann.
Das nächste zu überwindende Problem waren Die auf der vorherigen Seite erwähnten Fluten von Fake-Dateien, die durch redaktionell überwachte Dateilisten schnell an Effektivität verloren.

Die momentane Situation ist schnell zusammengefasst: Alles was die Massen interessiert, findet sich im Nu in den Filesharing-Angeboten wieder und verbreitet sich entsprechend schnell. Und Aufgrund der offenen Rechtslage wird sich daran in naher Zukunft auch nichts ändern. Lediglich die Entwickler der Client-Software werden mit neuen Ideen und Verbesserungen das Bild um Details bereichern. Ein aktuell sehr ambitioniertes Projekt ist das Gnutella-Netzwerk.

  1. Einleitung
  2. Was sind Tauschbörsen?
  3. Legal…? Illegal…? Ganz egal?
  4. Geschichte und Entwicklung
  5. Quellen
  6. Links zum Thema