Diese Website ist seit dem Ende des Studiengangs Informationswissenschaft
im Juni 2014 archiviert und wird nicht mehr aktualisiert.
Bei technischen Fragen: Sascha Beck - s AT saschabeck PUNKT ch
Drucken

Projekte

Glossar

abcd.html

– A –

 

ADL

Advanced Distributed Learning initiative http://www.adlnet.org (Quelle)

AICC

Aviation Industry CBT Committee http://www.aicc.org (Quelle)

ALS

Adaptive Learning Systems project of the Advanced Technology Program (ATP) http://www.atp.nist.gov/www/adv_ls/als_main.htm (Quelle)

ARIADNE

Alliance of remote instructional authoring and distribution networks for Europe (Quelle)
http://ariadne.unil.ch

ATP

NIST’s Advanced Technology Project  http://www.atp.nist.gov (Quelle)

Autorensysteme

Unter einem Autorensystem versteht man die seit wenigen Jahren vermehrt angebotenen Programmierwerkzeuge für Autoren von Lehr-/Lernprogrammen, mit deren Hilfe und vorgegebenen didaktischen Strukturen wie Lehrstoffpräsentation, Kontrollfragen und Antwortanalysen geeignete computergestützte Lernprogramme erstellt und überarbeitet werden können.
Autorensysteme bezeichnen also eine Software, die es dem/der Autor/in ermöglicht Lernprogramme zu entwickeln, ohne die Syntax einer Programmiersprache zu kennen. Sie liefern hierzu ein vorgefertigtes Gerüst, in welches die Lerninhalte und Dialogsequenzen eingebaut werden, was mit einer hohen Benutzerfreundlichkeit für den Autor einhergeht. – (Quelle)

 

– B –

 

B2A: Business-to-Administration

Online-Angebote von staatlichen Verwaltungseinrichtungen und Institutionen für Unternehmen

B2B: Business-to-Business

Geschäftsbeziehung zwischen Unternehmen

B2C: Business-to-Consumer

Geschäftsbeziehung zwischen Unternehmen und Privatkunden

Bulletin Board System  = Diskussionsforum

Bulletin Board Systeme sind spezielle Datenbanken, die Meldungen verschiedener Autoren nach Themenschwerpunkten speichern und einer Vielzahl von Lesern zur Verfügung stellen.

 

– C –

 

Classroom Based Training

Implementierung eines WBT-Systems, wobei alle Teilnehmer sich im Multimedia Raum befinden, was eine direkte, zwischenmenschliche Kommunikation unter den Schülern oder eine Supervision durch einen Tutor erlaubt.

CMI

Computer-Managed Instruction.

Computer Based Training (CBT)

Multimediale Kurse, meist auf CD-Rom erhältlich. Beschreiben meist nur einzelne kurze Lektionen. Didaktischer Wert ist meist gering.

Computer Programm

Logische Abfolge von Algorithmen, Abfolge von Bedingungen.

Corporate Universities

The strategic umbrella for developing and educating employees, customers and suppliers in order to meet an organization´s business strategies.

CPDT

Certified Prof. Development Trainer http://www.chauncey.com/itt/cpdt001.html (Quelle)

CTT

Certified Technical Trainer http://www.chauncey.com/itt/cttp001.html (Quelle)

 

– D –

 

D-Lib

The Digital Library Project http://www.DLIB.org (Quelle)

Dublin Core Metadata Content Format (MCF)

http://purl.org/metadata/dublin_core/ and http://www.ariadne.ac.uk/issue7/mcf/ (Quelle)